Sport & Spiel

Angebote

In der Stadt Waren (Müritz) gibt es zahlreiche Sport- und Freizeitangebote für Groß ein Klein.

Zum Teil können sie privat genutzt werden, wie z.B. die Badestellen, Bäder, die Fitness-Parcours-Anlagen, das Beachvolleyballfeld und die Spielplätze. Die Nutzung der Turnhallen und Sportplätze erfolgt über den Schulsport und über die Sportvereine.

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Sportvereinen

Auf den folgenden Seiten möchten wir Sie informieren, über

Volksbad-03

Badestellen und Bäder

Badestelle am Volksbad weiterlesen
Spielplatz Lütten Ort 9189

Spielplätze und Bolzplätze

Spielplatz am Stadthafen weiterlesen
IMG_1236-neu

Freizeit- & Sportangebote

Sportplatz auf dem Papenberg weiterlesen

EHRUNGEN ZUM 26. SPORTLERBALL DER STADT WAREN (MÜRITZ) 2018

Am Samstagabend, den 20.01.2018 fand der alljährliche Sportlerball der Stadt Waren (Müritz) statt. 26 Jahre Sportgeschichte, 26 Jahre wurden traditionell Sportler/innen, Nachwuchssportler/innen, beste Vereine, beste Mannschaften, Menschen, die sich im sportlichem Bereich überdurchschnittlich engagiert haben und viele Ehrenamtliche ausgezeichnet. 

          
                                                                                                                                                                                                                                                                              

 

Ehrenteller für außergewöhnliches Engagement für den Sport

Stephan Zickuhr freute sich sehr über den Ehrenteller für außergewöhnliches Engagement für den Sport. Durch sein unermütliches Engagement konnte er den SV Waren 09 e.V. aus einer Krise befreien. Ein ganz besonderer Dank gilt auch der Ehefrau, die immer an seine Seite steht und ihm den Rücken stärkt. 

Vereinschef übernahm den Pokal für den besten Verein

Als bester Verein wurde die Segelkameradschaft Waren (Müritz) e.V. geehrt. Vereinschef Henry Brolewski nahm freudestrahlend diese Auszeichnung im Namen aller Vereinsmitglieder entgegen. Der Verein engagiert sich sehr im Bereich des Kinder- und Jugendsports. So führt er Schüler aus dem Förderzentrum, aber auch Kita - Kinder an das Segeln und die Segelkunde heran.

Zwei "eingefleischte" Schiedsrichter wurden überrascht

Völlig ahnungslos und voller Emotionen nahmen Detlef Bensch, auch liebevoll "Benschi" genannt und Frank Lemke vom HSV 90 Waren e.V. ihre wohlverdienten Ehrentafeln für besonderes Engagement im Sport entgegen. Das Schiedsrichtergespann hat schon zahlreiche Meisterschaften bestritten und den ein oder anderen "Pott" gewonnen. Seit 10 Jahren sind sie nun für den Verein unterwegs. Der Zeitaufwand ist enorm, da fast jedes Wochenende von Mai bis September Spiele stattfinden. Zehn Jahre unermütliches Engagement sollte gebührend geehrt werden.

Rennkanutin war zu Tränen gerührt

Minette Engels ist nicht nur ein Begriff im Müritzsportclub Waren e.V., sondern auch über die Region hinaus bekannt. So belegte sie den 2. und den 3. Platz bei den Norddeutschen Meisterschaften in Hamburg oder wies sehr gute und gute Plätze in Lübeck und Rendsburg auf. Minette wurde in die Landesauswahl Mecklenburg / Vorpommern berufen und nahm am Olympiapokal teil. Voller Tränen des Glücks nahm Minette Engels den Pokal für die beste Nachwuchssportlerin entgegen. 

Sie bewegen sich nicht immer auf glattem Eis

Einen Ehrenteller für besonderes Engagement erhielten die Eisbader des ESV Waren e.V. Viele Wettkämpfe habe sie schon bestritten, so auch das Winterschwimmen zu den Weltmeisterschaften in Finnland im 25 m Brustschwimmen. Das Vor- und Abbaden gehört zu den Ritualen der Eisbader.  

Die Kegeldamen schieben eine ruhige Kugel

In die Bundesliga aufzusteigen gebührt Hochachtung. Diese wurde mit dem Pokal für die beste Mannschaft zum Audruck gebracht. Landesmeister in der Landesliga sind sie bereits. Nicht nur die Damenmannschaft kann stolz auf sich sein, nein, wir sind es auch. 

"Strahlemann" Viggo Wagenknecht

So klein er auch ist, so ist er doch der ganz "Große". Das Tennistalent vom Tennisverein Waren 91 e.V. Viggo Wagenknecht eroberte mit seiner kessen und lieben Art gleich das ganze Publikum. Nicht nur mit seinem Charme konnte er siegen, sondern auch mit seinen außerordentlichen Leistungen, wie zum Beispiel den 1. Platz zum Championsbowl im Deutschlandfinale oder den 1. Platz in Detmold zu den Jüngstenmeisterschaften oder den 1. Platz U 10 des Schweriner Open.

Ein großer Verein mit vielen hervorragenden Mannschaften

Gleich drei Handballnachwuchsteams des HSV 90 Waren e.V. wurden geehrt, nämlich die weibliche A - Jugendmannschaft, die männliche A - Jugendmannschaft und die beste B - Jugendmannschaft. Die männliche Jugend A wurde in der Bezirksliga Meister in Mecklenburg - Vorpommern. Die männliche Jugend B wurde in der Bezirksliga Ost Meister und die weibliche Jugend B  konnte in der Bezirksliga Ost einen tollen 4. Platz belegen. Unseren herzlichsten Glückwunsch!

50 Jahre Boxtrainer

Wer kann schon mit 74 Jahren von sich sagen, 50 Jahre als Trainer im Verein tätig zu sein. Wolfgang Nicolovius vom ESV Waren e.V. kann es von sich behaupten. Fünfzig Jahre als Boxtrainer tätig und gleichzeitig Vorstandsvorsitzender zu sein, gebührt Hochachtung und Anerkennung. Seine Boxer hat Wolfgang im Griff und verhalf ihnen zu großen Erfolgen. So gab es von 1991 - 2017 insgesamt 32 Medaillen bei Deutschen Meisterschaften, davon 5x Gold, 10x Silber und 17x Bronze. 2014 wurde der Verein mit der höchsten staatlichen Auszeichnung für hervorragende Leistungen bei der Entwicklung des Sports in Mecklenburg / Vorpommern, der Sportplakette ausgezeichnet. 2017 erhielt er die goldene Verdienstnadel des Deutschen Boxverbandes. Für seine hervorragenden Leistungen erhielt Wolfgang Nicolovius den Ehrenteller für besonderes Engagement im Sport.

EHRUNGEN ZUM SPORTLERBALL 2016

Beste Nachwuchssportlerin

Als beste Nachwuchssportlerin wurde die zehnjährige Klara Schnur vom Müritz - Sportclub Waren e.V. ausgezeichnet. Behaarlichkeit, Fleiß und Freude am Training zeichnen die junge Renn - Kanutin aus. Durch ihre Vielseitigkeit, Schnellkraft und Geschicklichkeit, gepaart mit Koordination und guter Motorik, konnte sie bereits viele Gold- und Silbermedaillen für sich gewinnen.

Bester Nachwuchssportler

Als besten Nachwuchssportler 2015 wurde der zwölfjährige Anton Bauer vom SKV Müritz e.V. ausgezeichnet. Durch seinen unbändigen Trainingsfleiß und Ehrgeiz ist Anton jetzt schon eines der größten und hoffnungsvollsten Judotalente in ganz Mecklenburg - Vorpommern. Anton ist mehrfacher Landesmeister und Turniersieger bei mehreren internationalen Kämpfen.

Beste Sportlerin

Als beste Sportlerin 2015 konnte Claudia Sponholz den Pokal entgegen nehmen. Die 28 - Jährige ist in einer Sportart unterwegs, wo sportliche Finesse und großer Trainingswillen gefragt sind. Seit Jahren ist sie leidenschaftliche Keglerin des Müritz - Sportclub Waren e.V.. Es zeichnen sie nicht nur Erstplatzierungen bei den Landesmeisterschaften aus, sondern auch die Teilnahme an Aufstiegsspielen zur Bundesliga, Ländervergleichsspiele in Kiel der der Nationencup in Dänemark.

Beste Mannschaft

Als beste Mannschaft wurde die Bootscrew Cutty Sark von der Segelkameradschaft Waren (Müritz) e.V. ausgezeichnet. Das Team machte den 1. Platz bei den Landesmeisterschaften und belegte einen ehrenvollen 3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften. "Diese Mannschaft ist fast schon ein kleiner Familienbetrieb", betonte Laudator Dietmar Henkel.

Bester Verein

In dieser Kategorie wurde die Segelkameradschaft Waren (Müritz) e.V. für ihr vielschichtiges Vereinsleben ausgezeichnet. Die Segelkameradschaft ist ein Sportverein mit aktuell 100 Mitgliedern (davon 39 Kinder/Jugendliche), der mittlerweile Heimstätte von 4 Sportarten geworden ist. Dazu zählen das Kutterrudern, Kuttersegeln, Seesport und Knotenkunde. Der Verein hat viele regionale und überregionale Wettkämpfe ausgetragen und sich somit viele Erst-, Zweit- und Drittplatzierungen gesichert.

Ehrenteller für Besonderes Engagement

Über einen Ehrenteller durfte sich der Schachfreund Michael Stork vom ESV Waren e.V. freuen. Herr Stork nimmt seit vielen Jahren ehrenamtliche Aufgaben wahr. Im Training und in der Wettkampfvor- und nachbereitung gibt er sein großes Wissen und Können an die Kinder weiter. Durch seine vielseitige Übungsgestaltung in der Vermittlung von Theorie und Praxis motiviert er die Jugendlichen zum vorausschauenden, kreativen  Denken und zur kämpferischen Einstellung. Er ist ein Vorbild für Klein und Groß.

Ehrenteller für Besonderes Engagement

Einen Ehrenteller für Besonderes Engagement durfte auch Nicole Mayerhoff vom Müritz - Sportclub Waren e.V. entgegen nehmen. Als Übungsleiterin hat sie sich auf Wing Tsun spezialisiert und betreut 3x wöchentlich 15 Kinder. Sie leitet diverse Sportprojekte zur Selbstverteidigung. Darüber hinaus war sie am Aufbau einer Tanzgruppe beteiligt und bietet regelmäßiges Tanztraining im Jugendzentrum "JOO!" an. Sie konnte einen erfolgreichen Auftritt mit ihren Tanzkindern bei der Eröffnungsveranstaltung des "JOO !" verzeichnen.