Wohnen in Waren (Müritz)

Waren (Müritz) ist ein attraktiver Wohnstandort mit intakter Infrastruktur und der Nähe zum Wasser. Dabei spielt die fast vollständig sanierte Innenstadt eine erhebliche Rolle, die für Einwohner und Gäste gleichermaßen interessant ist und bleibt. Neue Wohnangebote sind hier allerdings lediglich noch in vereinzelten Lückenschließungen privater Bauherren zu erwarten. Dabei sind insbesondere altersorientierte Angebote, aber auch familienfreundliche Lösungen von Bedeutung.

Neben der Schaffung von Wohneigentum besteht eine Nachfrage nach interessanten und bezahlbaren Mietangeboten in allen Stadtteilen.

Die größten Wohnungsanbieter sind:

  • Wohnungsbaugesellschaft Waren mbH WOGEWA
  • Warener Wohnungsgenossenschaft eG WWG

Ungebrochen ist der Bedarf, sein eigenes Haus zu errichten und auf einem optimalen Grundstück die persönlichen Vorstellungen mit einem Eigenheim zu verwirklichen. Dazu hat die Stadt gemeinsam mit privaten Investoren weitere Standorte in Realisierung und Vorbereitung:

Der Bebauungsplan Nr. 55 „Wohngebiet am Wiesengrund“ im nördlichen Stadtgebiet in der Nähe zum Tiefwarensee regelt die Bebauung und Erschließung von 56 Eigenheimgrundstücken, die bereits weitgehend bebaut wurden. Für die letzten 28 Grundstücke wird zur Zeit die Erschließung vorbereitet.

Für den Bebauungsplan Nr. 24 A „Papenberg II. Baustufe“  im Südosten des Stadtgebietes in der Nähe zum Müritz-Nationalpark wird gegenwärtig das Aufstellungsverfahren vorbereitet. Hier werden in Nachbarschaft zum Kurgebiet rund 100 neue großzügige Grundstücke für den Eigenheimbau entstehen. Baureife Grundstücke sind in abschnittsweiser Vorbereitung aber erst ab 2019 zu erwarten.

Für den Bebauungsplan Nr. 21 „Warensberg“ im Nordosten des Stadtgebietes wird ebenfalls gegenwärtig das Aufstellungsverfahren gemeinsam mit einem privaten Investor vorbereitet und der Standort entwickelt. Hier ist mit Angeboten ab 2018 zu rechnen.

Aktuelle städtische Angebote werden unter der Rubrik „Ausschreibung“ präsentiert.