aktuelles Baugeschehen

18.05.2022
Verkehr Schweriner Damm

Seit Montag, dem 16. Mai, ist der Kreuzungsbereich B108/B192 wieder frei befahrbar. Der Verkehr wird dort wieder durch die fest installierte Lichtzeichenanlage gesteuert. Dadurch konnte heute eine deutliche Entspannung für den fließenden Verkehr auf der Röbeler Chaussee, der Mozartstraße, Teterower Straße und dem Schweriner Damm festgestellt werden. Die Stadtverwaltung hatte geprüft, ob zu Entlastungszwecken die Gerhart-Hauptmann-Allee für den Kraftfahrzeugverkehr freigegeben wird. Hiervon wird aber aufgrund der aktuellen Verkehrssituation Abstand genommen. Das zuständige Straßenbauamt Neustrelitz teilte uns mit, dass die weiteren Straßenbaumaßnahmen auf dem Schweriner Damm planmäßig verlaufen. Die aktuellen Einschränkungen (Erneuerung der Fahrbahndecke auf der Richtungsfahrbahn Neubrandenburg des Schweriner Damms, Sperrung der Straße „Zur Steinmole“ zwischen dem Kreisverkehr und dem Schweriner Damm) werden zum 25. Mai beendet. Vom 26. Mai bis zum 6. Juni finden keine Baumaßnahmen und somit in diesem Bereich auch keine Verkehrseinschränkungen statt.  
Die 4. Bauphase wird am 7. Juni beginnen und bis zum 30. Juni andauern. Hier wird dann die Fahrbahndecke auf der Straße „Zur Steinmole“ erneuert. Insofern wird der Abschnitt zwischen dem Kreisverkehr und dem Schweriner Damm weiterhin nicht befahrbar sein. Der Schweriner Damm selbst wird dann ohne weitere Einschränkungen befahrbar sein.

12.05.2022
Aktuelle Hinweise zu den Straßenbauarbeiten

Die Straßenbauarbeiten gehen ab Montag in Bauphase 3 über. Das bedeutet, dass die Straße Zur Steinmole beidseitig gesperrt wird. Heute und morgen (11. und 12. Mai) wird das Baufeld bereits Stück für Stück vorbereitet, damit die Fräsarbeiten beginnen können. Die Straße Zur Steinmole kann vom 13.05. - 25.05. sowie 07.06. - 01.07.2022 nicht befahren werden. Die provisorische Lichtsignalanlage am Knoten B192/ B108 (Mozartstraße, Teterower Straße und Schweriner Damm) wird am 16. Mai während des Tages abgebaut.

Die Verkehrssituation wird bis zu Beginn der nächsten Woche weiter beobachtet. Eine Öffnung der Gerhart-Hauptmann-Allee ist nicht ausgeschlossen. 

08.04.2022
B 192: Erster Bauabschnitt für Moorbrücken in Waren (Müritz) fertig

Die Instandsetzungsarbeiten an der Fahrbahnübergangskonstruktion und die Erneuerung der Asphaltdecke im Bereich der Moorbrücken im Zuge der B 192 kommen gut voran. Am Freitag, 8. April 2022, wird der erste Bauabschnitt freigegeben, sodass der Verkehr ab Samstag, 9.April 2022, vorübergehend wieder zweispurig über den Schweriner Damm geführt werden kann. Um die Verkehrslage während der Osterzeit zu entspannen, lässt das Straßenbauamt Neustrelitz die Bauarbeiten auf der B 192 vom 9. bis zum 20. April 2022 ruhen.
Im Bereich der Steinmole kommt es zu kleineren Einschränkungen im Baubereich, die aber keine Auswirkungen auf das Ein- oder Abbiegen im Kreuzungsbereich haben. Am Morgen des 21. April 2022 werden die Arbeiten fortgesetzt und die Richtungsfahrbahn Teterow gesperrt. Das Verkehrskonzept des Straßenbauamtes Neustrelitz sieht vor, dass der Verkehr vom Knoten B 192/B 108 bis zum Knoten Altstadtcenter auf die Rifa Neubrandenburg geführt und je Fahrrichtung einspurig an der Baustelle vorbeigeführt wird. Vom Freitag, 22.April 2022, 16.00 Uhr bis 24.Mai 2022, 22 Uhr wird der Knotenbereich B 192/B 108 erneuert. Hier wird der Verkehr mit einer bauzeitlichen Ampel geregelt. In dieser Zeit wird die Bushaltestelle Sparkasse außer Betrieb genommen.
Ab Montag, 25. Mai 2022, wird ersatzweise eine temporäre Bushaltestelle auf Höhe der Fußgängerunterführung errichtet. Die Zufahrt zum Center ist für diesen Zeitraum nur aus Teterow kommend erreichbar. Von Neubrandenburg kommend ist eine Linksabbiegung in die Steinmole nicht möglich. Hierfür wird eine Umleitungsstrecke über die Goethestraße eingerichtet. Der Verkehr von der Steinmole auf die B 192 kann nur rechts in Richtung Neubrandenburg abbiegen. Fahrzeuge aus Teterow können ebenfalls die Steinmole befahren. Für die Fußgänger wird zusätzlich eine Ampel aufgestellt.
Der Kreuzungsverkehr B 192/B 108 wird ergänzend mit Baustellenampeln geregelt. Die Arbeiten an der Richtungsfahrbahn Teterow sind stets wetterabhängig sollen bis Donnerstag, 12. Mai 2022, beendet sein. Die Daten für die Arbeiten auf der Richtungsfahrbahn Neubrandenburg sind derzeit noch nicht bekannt und werden zum gegebenen Zeitpunkt veröffentlicht.

31.03.2022
Straßensperrung

Aufgrund der Herstellung einer Grundstückszufahrt mit den entsprechenden Außenanlagen wird der Warenshöfer Weg und die Gartenstraße vom 05.04. bis 08.04.2022 voll gesperrt sein. Die Verkehrsregelung/Verkehrsführung erfolgt nach Beschilderungs-/Umleitungsplan.
KV B 108 Plan 1 (PDF 681)
KV B 108 Plan 2 (PDF 560)
KV B 108 Plan 3 (PDF 984)
KV B 108 Plan 4 (PDF 426)

15.03.2022
Baumaßnahme Schweriner Damm März/April

Die Baumaßnahmen auf der B 192 kommen gut voran. Von Mittwoch, 16. März 2022, bis Mittwoch, 13. April 2022, stehen auf der B192 nicht vier, sondern zwei Fahrpuren zur Verfügung. Ab 8 Uhr werden die beiden Fahrspuren zwischen der Kreuzung Altstadtcenter und Großer Mauerstraße in Richtung Neubrandenburg gesperrt. Der gesamte Verkehr aus und nach Neubrandenburg wird über die verbleibenden zwei Spuren abgewickelt. Grund sind die Sanierungsarbeiten an den Moorbrücken. Bereits im vergangenen Jahr wurden an den Brückenübergängen zusätzliche Schäden entdeckt, die nun behoben werden. Aufgrund der Bauarbeiten ist die Abfahrt zum Altstadtcenter aus Richtung Neubrandenburg nicht nutzbar. Eine entsprechende Alternative ist ausgeschildert.

28.02.2022
Bauarbeiten Schweriner Damm

Die im Herbst 2021 begonnenen Bauarbeiten auf dem Schweriner Damm, werden ab dem 07.03.2022 weitergeführt. Im 1. Bauabschnitt (BA) werden Arbeiten in der Straße Zur Steinmole und vorbereitende Arbeiten auf dem Schweriner Damm ausgeführt. Dieser 1. BA wird voraussichtlich am 08.04.2022 enden. Die Arbeiten des 2. BA werden auf der Nordseite (Bahnseite) des Schweriner Damm im Bereich zwischen Müritz-Sparkasse und Teterower Straße stattfinden. Der Verkehr wird hierbei im Bereich zwischen Große Mauerstraße und Mozartstraße auf die Südseite des Schweriner Damm geleitet. Aus Richtung Mecklenburger Straße kommend wird kein Linksabbiegen zum Altstadtcenter oder in die
Straße Zur Steinmole möglich sein. Dieses gilt dann auch für den 3. BA, bei dem die Bauarbeiten dann auf der Südseite des Schweriner Damm durchgeführt werden. Der Verkehr soll während des 2. BA und 3. BA, ca. ab dem 08.04.2022 bis spätestens zum 03.06.2022, über die Mozart-, Goethe- und Kietzstraße in Richtung Zur Steinmole, Strandstraße, Altstadt geleitet werden.
In Abstimmung mit der Baufirma kann gesagt werden, dass es zu folgenden Zeiten keine Verkehrsraumeinschränkungen geben wird:
Ostern: 13.04.2022 16:00 Uhr - 20.04.2022 22:00 Uhr
Müritzsail / Pfingsten: 25.05.2022 16:00 Uhr - 07.06.2022 07:00 Uhr

10.01.2022
Straßensperrung "Am Neuen Graben"

Aufgrund von Tief-und Rohrleitungsbauarbeiten sowie des Straßenaus- und umbaus werden der Gehweg und die Fahrbahn Am Neuen Graben (ab Einmündungsbereich Falkenhäger Weg bis Buchenweg bzw. Am Wiesengrund) vom 10.01. bis 30.04.2022 voll gesperrt sein. Die Verkehrsregelung/Verkehrsführung erfolgt nach Beschilderungs-/Umleitungsplan. PDF 622 KB

11.05.2021
Baubeginn in den Straßen „Am Neuen Graben“ und „Falkenhäger Weg“

Für die beiden Baumaßnahmen „Grundhafter Ausbau der Straße Am Neuen Graben“ und „äußere Erschließung des ehemaligen Bahnbetriebsgelände B-Plan 69 – Vorflut“, geht es nun in die bauausführende Phase. Durch die aktuelle pandemische Lage im Zusammenhang mit dem Coronavirus COVID-19 gibt es allerdings viele Ungewissheiten in Bezug auf stabile Lieferketten bei z.B. Baustoffen und der damit verbundenen zeitlichen Planung. Daher können zu diesem Zeitpunkt die Informationen zu Bauzeiten und Bauablauf leider nur sehr „grob“ zur Verfügung gestellt werden. Der Baubeginn war am Montag, den 03.05.2021 und die bauausführende Firma ist "Gebrüder Karstens Bauunternehmung GmbH", Otto-Intze-Str. 2, 17192 Waren (Müritz). In der Zeit bis ca. 28.05.2021 werden Arbeitsvorbereitungen durch den Baubetrieb durchgeführt. Unter Anderem wird im Bereich neben dem ehemaligen DSD-Containerplatz und der dahinter liegenden Freifläche die Baustelleneinrichtungsfläche aufgebaut. Der Standort der Container des "Dualen System Deutschland" (DSD) ist für die gesamte Bauzeit von der Straße „Am Neuen Graben“ zum Spielplatz „Am Wiesengrund“ verlegt worden. Während der Baumaßnahme wird der Standort „Am Neuen Graben“ erneuert und nach Ende der Bauzeit wieder aufgebaut. Ab dem ca. 27.05.2021 werden die Arbeiten am Spielplatz „Tiefwarensee“ starten und dann entlang des "Falkenhäger Weg"  (ab ca. Mitte Juni 2021) zur Straße "Am Neuen Graben"  (ab ca. September 2021) bis hin zum "Am Wiesengrund"  ausgeführt. Die Arbeiten im "Falkenhäger Weg" werden bis ca. Ende November 2021, in der Straße "Am Neuen Graben" bis ca. Ende April 2022 andauern. Für den gesamten Bauzeitraum muss immer wieder mit zeitweisen Behinderungen und Straßensperrungen gerechnet werden. Zum jetzigen Zeitpunkt ist es leider noch nicht möglich, Aussagen über genaue Abläufe, zeitweise Parkmöglichkeiten, Straßensperrungen, Umleitungen usw. zu treffen.

30.03.2021
Testpflasterflächen im Hafen

Die Testflächen im südlichen Bereich des Hafens wurden planmäßig fertig gestellt. Auf zwei der Flächen wurde neues und vorhandenes Pflaster in engem Verband in massiven Betonunterbau gesetzt und fest verfugt. Eine dritte sich unmittelbar anschließende Fläche mit vorhandenem Pflaster ist ohne Betonunterbau elastisch gebettet hergestellt worden, mit einer Verfugung aus flexiblem, aber dennoch erhärtendem Material. Die vierte Probefläche befindet sich etwa 150 m weiter in Richtung des Spielplatzes. Hier wurde das vorhandene Pflaster ausgekratzt und neu verfugt mit einem epoxidharzgebundenen Mörtel. Nach Aushärtung der Materialien und dem dann wieder stattfindenden Einsatz der Kehrsaugmaschine erfolgt die weitere Beurteilung der Testfläche.    

Spielplatz Tiefwarensee_alt

vorher

Spielplatz am Tiefwarensee_2

Übergabe

Spielplatz am Tiefwarensee_1

Einweihung

20.05.2020
Sanierung Kameruner Brücke

Ein beliebter Abschnitt auf dem viel begangenen und befahrenen Weg vom Volksbad in Richtung Zeltplatz Kamerun wurde nun planmäßig zum Herrentag fertiggestellt: die Holzbrücke durch den Uferbereich der Müritz. Die Mitarbeiter des Stadtbauhofes haben mit sehr viel Herzblut und neuem Lärchenholz tragende Hölzer, den Bohlenbelag und die Handläufe auf dem größeren Teil der Brücke erneuert. Damit können Brücke und Weg in diesem Bereich wie vorgesehen zum Herrentag für einheimische Nutzer sowie hoffentlich wieder zahlreicher werdende Besucher und Gäste der Region freigegeben werden.     

15.05.2020
Investor stellt 1. Bauabschnitt fertig

Für zukünftige Eigentümer und Bauherren der Grundstücke im Baugebiet „Bebauungsplan Nr.: 21  Warensberg“ gibt es gute Nachrichten. Der Investor stellt die Erschließung des ersten Bauabschnittes, welcher sich direkt hinter dem neuen Lärmschutzwall entlang der Gievitzer Straße befindet, fertig. Knapp die Hälfte aller Baugrundstücke vom „Warensberg“ liegen in diesem Bereich. Die Abnahme der Erschließungs- anlagen und die Widmung der Straßen „Am Warensberg“ (Teilstück), „Krammbruch“ und „Bredeweg“ inkl. der Wegverbindungen dazwischen, sind durch die Stadt Waren  (Müritz) erfolgt. Auch die Grünanlagen sind zum Teil schon angelegt. Hier fehlen noch die Bäume, die im Herbst 2020 gepflanzt werden. Die Arbeiten im zweiten Bauabschnitt gehen in vollem Umfang weiter, denn für diesen Bereich ist die Fertigstellung der Erschließungsarbeiten durch den Investor und die Übernahme durch die Stadt Waren (Müritz) bis zum Jahresende 2020 geplant.

11.05.2020
Bauarbeiten am Bahnhof

in der Zeit vom 15. Mai 2020 bis 23. Mai 2020 ist mit lärmintensiven Bauarbeiten am Bahnhof Waren zu rechnen. Die betroffenen Haushalte wurden bereits im vorab informiert. Die Deutsche Bahn ist bemüht, die von den Bauarbeiten ausgehenden Störungen so gering wie möglich zu halten. Trotzdem lassen sich Beeinträchtigungen nicht gänzlich ausschließen. Es wird um Verständnis gebeten. Eine Genehmigung für diese Arbeiten wurde durch das Eisenbahn-Bundesamt (EBA), Außenstelle Hamburg/Schwerin erteilt. Als Ansprechpartner zu diesen Bauarbeiten steht Ihnen die Bauüberwachung in der Teterower Straße 2, 17192 Waren (Müritz) zur Verfügung.

10.02.2020
Neue Straßennamen in Waren (Müritz)

Im neuen Baugebiet an der Gievitzer Straße (B-Plan Nr. 21 „Warensberg“) entstehen 4 neue Straßen, die ca. 134 Grundstücke erschließen werden. Diese Straßen brauchen natürlich Namen. Der Investor, Herr Griese hatte die Idee, Bürger Vorschläge für die Benennung der Straßen machen zu lassen. Somit wurde im „Warener Wochenblatt“ aufgerufen Ideen abzugeben. Diesem Aufruf sind 40 Personen mit insgesamt 180 Vorschlägen gefolgt - dafür ein großes Dankeschön!

Die grundsätzliche Idee für dieses neue Wohngebiet alte Bezeichnungen aus der Landwirtschaft zu verwenden, hat den Investor am meisten überzeugt. Dem Kultur-, Bildungs- und Sozialausschuss wurden in Abstimmung mit Herrn Griese folgende Vorschläge unterbreitet:

Am Warensberg

Bredeweg“ (Brede = breites Ackerstück)

Pattkamp“ (Patt = Pfad, Kamp = Weide/Feld)

Krammbruch“ (Kramm = Wacholder, Bruch = Sumpf)

Die Stadtvertretung hat am 18. September 2019 diesen Vorschlägen dann zugestimmt und die Benennung der Straßen beschlossen. Die Straßennamen sind am 8. Februar 2020 in Kraft getreten.

07.10.2019
Diebstahl am Bahnhof

Die Bahn AG führt umfangreiche Sanierungsarbeiten im Bereich des Bahnhofs durch. Um den Bauzaun in der Unterführung gestalterisch aufzuwerten wurden Motive der Stadt im Großformat angebracht. Auf diese haben es wiederholt Diebe abgesehen. Da so ein Druck auch nicht billig ist, wird die Bahn diese Stadtmotive nicht mehr anbringen. Schade, denn mit den Bildern wurde auch Werbung für unsere Stadt gemacht. 

04.09.2019
ständige Reparatur der „Fahrradservicestation“

Im Mai 2017 wurde im Bereich des Altstadthafens eine „Fahrradservicestation“ für Einheimische und Touristen installiert. Leider mussten dann Anfang Oktober 2017 die erste große mutwillige Beschädigung der Luftpumpe festgestellt werden. Nach erfolgter Reparatur durch den Stadtbauhof wurde der Schlauch dann Anfang November wiederum abgeschnitten. Zur Saison 2018 wurde die Luftpumpe im Mai repariert. Dies hielt bis Mitte Juni 2018. Im August 2018 war sie dann funktionstüchtig, was aber auch nicht lange vorhielt. Die letzte Reparatur erfolgte dann im August 2019 an einem Montag, am darauffolgenden Donnerstag konnte die Anlage aufgrund der nächsten Zerstörung nicht mehr genutzt werden.

Mehrmals wurde der Schlauch ausgewechselt oder eben die ganze Luftpumpe erneuert.

Ob die Fahrradservicestation hier noch lange gehalten werden kann ist fraglich. Für Informationen bzgl. Beschädigungen oder Täter kann sich an die Stadtverwaltung gewendet werden (Tel.: 03991-177-0).

11.07.2019
Kunststoffrasenplatz im Müritzstadion

Der Kunststoffrasenplatz ist Teil des Müritzstadionkomplexes in Waren (Müritz). Mit einem Alter von über 18 Jahren war das Ende der Nutzungszeit des Kunstrasens bereits erreicht. Entsprechende Verschleißerscheinungen, wie Faserabrieb, teilweise poröses Trägermaterial sowie aufgerissene Bahnen- und Linienstöße, die nicht mehr reparabel sind, kennzeichneten den Zustand. Somit wird seit dem 13. Mai 2019 die komplette Sanierung des Kunstrasenplatzes durchgeführt. Es erfolgt eine Neuverlegung des Kunststoffrasens mit der Befüllung von Quarzsand. Gleichzeitig werden die Fußballtore und Trainerbänke erneuert. An den beiden Stirnseiten wird der beschädigte Ballfangzaun durch neue Elemente ergänzt. Die Fertigstellung dieser Baumaßnahme ist für den 25. Juli 2019 eingeplant. Die Gesamtmaßnahme wird aus Mitteln des ELER Programms entsprechend der Richtlinie des Sportstättenbaus M-V gefördert.

28.06.2019
Beschmierung/Verunreinigung durch Graffiti, Aufkleber in öffentlichen Bereichen

Wieder einmal sind im Stadtgebiet relativ viele Schmierereien und Aufkleber in öffentlichen Bereichen wahrzunehmen, u.a. in/an Bushaltestellen, Straßenlaternen und Schildern. Dies ist für uns als Einwohner der Stadt Waren (Müritz), wie auch für die Urlaubsgäste kein schöner Anblick.

Die Entfernung dieser Verunreinigungen ist für die Stadt Waren (Müritz) mit einem hohen Aufwand verbunden. Die Stadt Waren (Müritz) weist noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass diese Verunreinigungen prinzipiell zur Anzeige gebracht werden!

26.06.2019
Eröffnung des Spielplatzes Ellerbruch (Am Wiesengrund)

Am 27. Juni 2019 um 15:00 Uhr hat mit der Eröffnung des Spielplatzes Ellerbruch, in der unmittelbaren Nähe zum Wohngebiet Am Wiesengrund, das lange Warten ein Ende. Pünktlich zum Beginn der Sommerferien wird der Spielplatz an der Straße Am Wiesengrund vom Bürgermeister seiner Nutzung übergeben. Auf Grund längerer Lieferzeiten für die Kletterkombination „Fiasko“, kann dieses als Herzstück geltende Spielgerät erst kurz vor der Eröffnung aufgestellt werden. Mit der Herstellung des Spielplatzes wurde am 30. Januar 2019 begonnen. Ein Großteil der Landschaftsarbeiten konnte bereits im April abgeschlossen werden. Seit dieser Zeit haben sich die Pflanzen sowie der angesäte Rasen bereits gut entwickelt und zieren den Platz. Zur Eröffnung und anschließender Eroberung des neuen Spielplatzes Ellerbruch am 27. Juni 2019, 15:00 Uhr lädt der Bürgermeister alle Kinder und Erwachsenen herzlich ein.

20.06.2019
Erneuerung der Wechselbepflanzung auf Sommerblumen

Auch in diesem Jahr wurden Ende Mai in den Grünanlagen Steinmole, Kleine Mole, Kietz, Kurpark Nesselberg, Friedensstraße und erstmalig auch auf dem Bahnhofvorplatz insgesamt ca. 16.000 Sommerblumen, wie Petunien, Salvien, Löwenmaul, Studentenblumen, Schmuckkörbchen und viele andere Sommerblumen auf insgesamt ca. 650 m² gepflanzt. Des Weiteren schmücken die mit Sommerblumen bepflanzten Blumensäulen den Neuen Markt und dienen regelmäßig als Fotomotiv.

14.06.2019
Fertigstellung und Übergabe der Goethestraße

Die Stadt Waren (Müritz) übergibt nach 2 Jahren Bauzeit (Februar 2017 - Juni 2019) die Goethestraße wieder den Anwohnern und Bürgern. Die Gemeinschaftsmaßnahme mit den Stadtwerken Waren GmbH und dem Müritz-Wasser-/Abwasserzweckverband wurde in drei Bauabschnitten realisiert. Die Gesamtinvestitionen in der Goethestraße betragen für alle drei Auftraggeber zusammen ca. 3.058.000,00 €. Die Stadt Waren (Müritz) investiert ca. 1.319.000,00 € und konnte dafür ca. 319.000,00 € Fördermittel einwerben."

 

13.06.2019
Fertigstellung und Übergabe der barrierefreien Badestelle Volksbad

Die Stadt Waren (Müritz) übergibt das barrierefreie Volksbad am 12. Juni 2019 der Öffentlichkeit. Die Bauarbeiten zur Errichtung einer 45 m langen Baderampe und eines Badeliftes wurden planmäßig fertiggestellt. Die Gesamtkosten betragen ca. 199.320,63 €. Mit Hilfe einer EFRE-Förderung in Höhe von ca. 133.170,77 € konnte die Anlage im Volksbad barrierefrei umgebaut werden. Die Planung und Ausführung erfolgte in enger Zusammenarbeit mit dem Behindertenverband "Müritz" e.V. vertreten durch Frau Rossek. "

29.05.2019
Frühjahresmahd Pommersche Wiese

Derzeit wird auf der Pommerschen Wiese, welche sich direkt am Rundwanderweg Tiefwarensee im Bereich Paulshöhe befindet, eine Frühjahresmahd durchgeführt. Die Mahd soll zur Reduzierung der Vitalität des auf dem Nass- und Feuchtgrünlandes dominierenden Landröhrichts und damit zur Wiederherstellung der botanischen Artenvielfalt beitragen. Die Biotoppflegemaßnahme wurde im Vorfeld mit der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte abgestimmt und wird während der Ausführung durch die Fachgruppe Botanik Waren begleitet. Die Mahd, einschließlich Abtragen des Schnittgutes, erfolgt durch eine Firma mit entsprechender Technik für Feucht- und Nasswiesen. Vor dem Beginn der Arbeiten wurde der Brutvogelstatus abgeklärt. Auf einem Teilbereich der Pommerschen Wiese kommt das Breitblättrige Knabenkraut (Dactylorhiza majalis) vor, eine auf der roten Liste der gefährdeten Arten stehende Pflanze. Auf dieser Teilfläche findet keine Mahd statt.

21.05.2019
Grünflächenmahd im Stadtgebiet

Seit Ende April wird im Stadtgebiet von Waren (Müritz) sowie in den Ortsteilen die Grünflächenmahd durchgeführt. Die Grünflächenpflege wird durch die Landschaftspflegeeinheit des Stadtbauhofes sowie durch beauftragte externe Pflegefirmen vorgenommen. Auf einigen extensiv gepflegten Flächen erfolgt die 1. Mahd nur in den Randbereichen. Die Hauptmahd erfolgt dann zum einem späteren Zeitpunkt, Ende Juni. Das Angebot an blühenden Pflanzen dient verschiedensten Insekten als Nahrungsquelle und fördert die biologische Vielfalt in der Stadt.

20.03.2019
Reinigung der Nord- und der Südmole

Ab Beginn der Saison 2019 wird die bisher 14-tägige Reinigung der Nord- und der Südmole im Altstadthafen auf eine wöchentliche Reinigung umgestellt (ab Karwoche bis Ende der 2. Oktoberwoche). Außerhalb dieser Zeit soll weiterhin bei entsprechender Witterung eine 14-tägige Reinigung erfolgen.

Baumaßnahmen aus dem Bereich Tiefbau

Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf energieeffiziente LED - Technik in diversen Ortslagen in Waren (Müritz)

Revitalisierung Gewerbegebiet Bahnbetriebsgelände