Wohnen in Waren (Müritz)

19.03.2020
Öffentliche Ausschreibung - 4 Baugrundstücke im Bebauungsplan Nr. 80 "Wohnbebauung an der Mozartstraße"

Die Stadt Waren (Müritz) schreibt 4 Baugrundstücke in der Gemarkung Waren (Müritz), Flur 24, im Geltungsbereich des Bebauungsplanes Nr. 80 "Wohnbebauung an der Mozartstraße" mit Größen von ca. 605 m² - 764 m² öffentlich zum Verkauf aus.

Ausschreibungstext (PDF, 391 KB)

Waren (Müritz) ist ein attraktiver Wohnstandort mit intakter Infrastruktur und der Nähe zum Wasser. Dabei spielt die fast vollständig sanierte Innenstadt eine erhebliche Rolle, die für Einwohner und Gäste gleichermaßen interessant ist und bleibt. Neue Wohnangebote sind hier allerdings lediglich noch in vereinzelten Lückenschließungen privater Bauherren zu erwarten. Dabei sind insbesondere altersorientierte Angebote, aber auch familienfreundliche Lösungen von Bedeutung.

Neben der Schaffung von Wohneigentum besteht eine Nachfrage nach interessanten und bezahlbaren Mietangeboten in allen Stadtteilen.

Die größten Wohnungsanbieter sind:

  • Wohnungsbaugesellschaft Waren mbH WOGEWA
  • Warener Wohnungsgenossenschaft eG WWG

Ungebrochen ist der Bedarf, sein eigenes Haus zu errichten und auf einem optimalen Grundstück die persönlichen Vorstellungen mit einem Eigenheim zu verwirklichen. Dazu hat die Stadt gemeinsam mit privaten Investoren weitere Standorte in Realisierung und Vorbereitung:

Nachdem der Bebauungsplan Nr. 80 „Wohnbebauung an der Mozartstraße“ in Kraft getreten ist, soll auch schnell mit der Erschließung begonnen werden. Das Wohngebiet umfasst zwar nur 4 Grundstücke wird aber auf Grund seiner direkten Stadtlage sicher schnell vermarktet werden. Wie in der Stadt üblich erfolgt eine öffentliche Ausschreibung der Grundstücke, vielleicht schon im Frühjahr 2020. Der Bebauungsplan ermöglicht eine große Bandbreite an Wohnhäusern, zwischen Stadtvilla oder Bungalowstil kann der zukünftige Bauherr seinen Traum vom eigenen Haus verwirklichen.

Für den Bebauungsplan Nr. 24 A Papenberg 2. Baustufe“ im Südosten des Stadtgebiets in der Nähe zum Müritz-Nationalpark läuft gegenwärtig das Aufstellungsverfahren. Hier werden in Nachbarschaft zum Kurgebiet rund 100 neue großzügige Grundstücke für den Eigenheimbau und weitere für den Geschosswohnungsbau entstehen.

Der Bebauungsplan Nr. 21 „Warensberg“ wurde gemeinsam mit einem Investor entwickelt. Seit September 2017 ist dieser nunmehr rechtskräftig. Derzeit läuft die Erschließung und parallel werden die Grundstücke veräußert. Nach Abschluss der Erschließung kann dann auch mit der Bebauung begonnen werden.

Auch in Jägerhof wird die Stadt Wohnbauflächen entwickeln. Der aus dem Jahre 2001 stammende Bebauungsplanentwurf wurde ja nicht in Gänze umgesetzt. Um den Ortsrand abschließend zu planen wird für den westlichen Bereich ein Bauleitplanverfahren durchgeführt. Voraussichtlich 2020 wird das Verfahren zum Bebauungsplan Nr. 13 A „Jägerhof“ abgeschlossen sein. Danach könnten 4-5 Grundstücke erschlossen und veräußert werden.

Aktuelle städtische Angebote werden unter der Rubrik „Ausschreibung“ präsentiert.