Wirtschaftsförderung

15.04.2019
Die Alternative zum coffee-to-go - Pappbecher!

Wer ist dabei? - Neues zu einem Kaffee - Pfandbechersystem.

Auf Initiative der Wirtschaftsförderung der Stadt fand am 11.04.19 dazu eine Auftakt- und Infoveranstaltung für alle möglichen Interessenten statt, die in Waren (Müritz) den Beteiligungskreis in diesem Pfandsystem erweitern könnten. Durch vorhergehende Kontakte und Einladungen wurden neue potentielle Partner angesprochen. In 7 Filialen der Mecklenburger Backstuben wurde dieses Konzept mit der Firma RECUP bereits erfolgreich eingeführt, die das Ziel hat, dieses coffee-to-go - Pfandsystem weiter in ganz Deutschland auszubauen.

Um so mehr sich beteiligen desto besser ist es für die Umwelt und für die Vermeidung von Müll.

Die Stadt Waren (Müritz) wird mit einer finanziellen Unterstützung die weitergehende Anwendung dieses Projektes fördern.

In den nächsten Wochen wird sich zeigen wie sich diese gute Idee im Alltag umsetzen lässt.

18.10.2018
Wirtschaftspreis 2018 der Stadt Waren (Müritz)

Im Warener Wochenblatt wird der diesjährige Wirtschaftspreis ausgeschrieben. Zur Einreichung von Vorschlägen sind Einzelpersonen, Verbände und Vereine sowie Mitglieder aus der örtlichen Stadtpolitik und Parteienlandschaft angesprochen. Gesucht werden Unternehmen, Einzelpersonen oder Verbände, die in ihrem Tun die zur Bedeutung des Wirtschaftsstandortes beitragen, ihn sichern, entwickeln oder vermarkten. Bspw. Themen wie die erfolgreiche Umstellung auf digitale Prozesse, Neue Wege in der Mitarbeiterakquise bzw. -bindung, Erweiterung der Geschäftsfelder oder eine bemerkenswerte Firmenentwicklung in den letzten Jahren qualifizieren Ihre Vorschläge. Bitte reichen Sie ihren kurz begründeten Vorschlag bis zum 15. Oktober 2018 per Mail (planung-wifoe@waren-mueritz.de) oder Post (Zum Amtsbrink 1, 17192 Waren) ein.

04.07.2018
Ersteinstellungsrichtlinie - Hinweis für kleinere und mittlere Unternehmen

Aktuell zur Sommerzeit und die damit verbundene Beendigung eines Studiums möchten wir Arbeitgeber auf die „Richtlinie zur Förderung von kleinen und mittleren Unternehmen bei der Ersteinstellung von Personal mit Hochschulabschluss im einer technischen Fachrichtung“ kurz „Ersteinstellungsrichtlinie“, hinweisen. Kleine und mittlere Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes (mit Ausnahmen) erhalten eine finanzielle Hilfe vom Land, wenn sie Hochschulabsolventen mit einem technischen Abschluss neu einstellen. Die Förderung wird maximal für 24 Monate ausgereicht und kann als 50 %iger Zuschuss zu den zuwendungsfähigen Ausgaben in Höhe von bis zu 45.000,00 EUR pro Arbeitsplatz bezuschusst werden.

Weitere Informationen erhalten Sie von der Wirtschaftsförderung der Stadt bei Herrn Tornow Tel. Nr.: 03991/177-615, oder direkt unter: https://lfi-mv.de/foerderungen/ersteinstellung-von-personal-mit-technischem-hochschulabschluss/

Die Stadt Waren (Müritz) betreibt eine aktive Wirtschaftsförderung darunter fallen:

  • Beratung für bevorstehende Existenzgründung
  • Information, Beratung und Hilfestellung bei der Beantragung von Fördermitteln
  • Begleitung für den Bürger als Existenzgründer

Fördermittelprogramme der Europäischen Union, des Bundes und des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Häufig gestellte Fragen

Gibt es Fördermittel für mein Vorhaben?

Die Bereitstellung von Fördermitteln ist von der Art des zu gründenden Unternehmens, der Anzahl der geplanten Einstellung von Mitarbeitern und von den aktuellen Fördermittelprogrammen des Bundes und des Landes abhängig. Ein frühzeitiges, persönliches Beratungsgespräch ist zu empfehlen. Einen Überblick über die Fördermittellandschaft in MV erhalten Sie unter folgendem Link: hier

Wie kann ich Gewerbeflächen erwerben und Geschäftsräume anmieten?

Gewerbeflächen können von der Stadt Waren (Müritz) oder von Privatpersonen erworben werden. Die Beratung hierüber erfolgt über die Wirtschaftsförderung und durch den Bereich Liegenschaftsmanagement der Stadtverwaltung. Geschäftsräume sind in der Regel von privaten Eigentümern, über Makler oder Verwalter anmietbar.