Kurabgabe

17.07.2018
Bilanz von Müritz rundum nach 100 Tagen

Nunmehr 100 Tage rollt das Projekt "Müritz rundum". In diesem Zeitraum verzeichnete die MVVG auf der Nationalparklinie 20.000 Beförderungsfälle. Damit steigerte sich die Zahl zum Vorjahr (11.000) um fast 100 %. Auf der Datbus-Linie zwischen Röbel und Waren (Müritz) wurden 32.000 Mitfahrten registriert, was einer Steigerungsrate von immerhin 25 % entspricht (25.600 in 2017).

18.06.2018
Erste Nutzerzahlen zu Müritz Rundum

Beim diesjährigen Start des ÖPNV Projektes „Müritz Rundum“ liegen der Stadtverwaltung erste Nutzerzahlen vor. Im Monat April wurden 3345 Gästekarten auf den Linien rund um die Müritz gezählt. Im vom Wetter begünstigten Mai war eine deutliche Steigerung in der Nutzung zu verzeichnen: 9838 Gästekarten wurden registriert. Damit wurde das Angebot bereits über 13.000 mal genutzt. Die Stadtverwaltung nimmt diese Entwicklung mit Wohlwollen zur Kenntnis und hofft auf weiteren stetigen Zulauf auf den Linien. In der Zwischenzeit ist wichtig, das Angebot flächendeckend bekannt zu machen.

In diesem Sachbereich werden folgende Dienste und Leistungen angeboten: 

- Ausgabe der Meldescheine und Gästepässe

- Ausgabe der MÜRITZ RUNDUM Gästekarten

- Abrechnung der Kurabgabe

- Verwalten von Vermieterdaten

- Statistiken führen

 

Ausführliche Informationen zur Kurabgabe können Sie bei der Stadt Waren (Müritz), Sachgebiet Kämmerei, Kurabgabe, Versicherungen, Zum Amtsbrink 1, 17192 Waren (Müritz), Tel. 03991 177-208 anfordern.

Abrechnungsbeleg Kurabgabe

Gästepass Waren (Müritz)

Meldeschein (3-fach) für die Abrechnung der Kurabgabe

Häufig gestellte Fragen

Wie erfolgt die Abrechnung der Kurabgabe?

Anhand der abgerechneten Meldescheine erstellen wir einen Kurabgabenbescheid. Der dort ausgewiesene Zahlbetrag kann auf das dort angegebene Konto überwiesen werden, aber auch zu den bekannten Öffnungszeiten in der Stadtkasse bar eingezahlt werden.

 

Gibt es eine Aufwandsentschädigung?

Ja. Der Vermieter erhält zur Abgeltung aller durch die Kurabgabe entstandenen Aufwendungen einen Betrag in Höhe von 3,5 % der jeweils abgerechneten Kurabgabe. Dafür werden dem Vermieter bei jeder Abrechnung 3,5 % erlassen.

Wofür wird die Kurabgabe verwendet?

Die Kurabgabe wird zur teilweisen Deckung des Aufwandes für die Herstellung, Anschaffung, Erweiterung, Verbesserung, Erneuerung, Verwaltung und Unterhaltung der öffentlichen Einrichtungen, die zu Kur- und Erholungszwecken im Erhebungsgebiet bereitgestellt werden, erhoben. Mit dieser Abgabe tragen Sie ganz persönlich dazu bei, dass beispielsweise die Rad- und Wanderwege, Grünanlagen, Uferpromenaden, Parkbänke oder Wegweiser weiter auf- und ausgebaut werden bzw. neu geschaffen werden. Nicht zuletzt möchten wir Sie vor, während und auch nach Ihrem Aufenthalt umfassend und kompetent informieren – auch diese Leistung, vornehmlich der Waren (Müritz)-Information, erfordern viel Kraft und Zeit.

Wie melde ich mich als neuer Vermieter an?

Für die Anmeldung als neuer Vermieter finden Sie unter dem Menüpunkt Formulare den entsprechenden Vordruck. Dieser ist ausgefüllt und unterschrieben in der Stadtverwaltung abzugeben.

Was muss ich tun, um im Gästepass zu erscheinen?

Der Gästepass wird in Zusammenarbeit mit unserer Tochtergesellschaft, der Warener Kur- und Tourismus GmbH, erstellt. Bitte wenden Sie sich bei inhaltlichen Fragen direkt an die Waren (Müritz) Kur- und Tourismus GmbH. (Tel.-Nr. 03991 747790)  

Wie bekomme ich Fahrplaninformationen zu MÜRITZ RUNDUM?

Weiterführende Informationen zum Angebot, Tagestouren und den einzelnen Linienfahrplänen erhalten Sie unter https://www.mueritz-rundum.de/  .