Bürgerservice & Verwaltung

Allgemeine Informationen zur Verwaltung

Im Verwaltungszentrum finden Sie das Büro des Bürgermeisters, das Amt für Zentrale Dienste und Finanzen, das Amt für Bürgerdienste und das Amt für Bau, Umwelt und Wirtschaftsförderung. Die einzelnen Aufgabenbereiche können Sie dem Organigramm, dem Strukturplan der Verwaltung, entnehmen. Das Standesamt der Stadt Waren (Müritz) befindet sich im Historischen Rathaus am Neuen Markt 1. Den Stadtbauhof finden Sie in der Ernst-Alban-Straße 3. Die Friedhofsverwaltung hat ihre Büros direkt am Friedhof der Stadt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bürgerbüros beraten Sie gerne in allen Bereichen, die zum Dienstleistungsangebot der Stadtverwaltung gehören. Bürgerinnen und Bürger können ihre Fragen aus verschiedenen Fachgebieten an diese zentrale Service-Einheit stellen. Hier finden Sie zentrale Ansprechpartner für Ihre individuellen Auskünfte. Das Informationsangebot der Webseite versucht im Rahmen der Themenangebote so viele Fragen wie möglich zu beantworten. Natürlich können Sie auch die Suchfunktion nutzen, um spezielle Themen zu finden. Bei weiterem Informationsbedarf können Sie sich auch direkt mit folgendem Formular an uns wenden.

09.10.2017
Anerkennung und Dank für die Durchführung der Bundestagswahl am Sonntag, den 24. September 2017

An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön allen Beteiligten.

Besonders zu würdigen sind alle ehrenamtlichen Wahlhelfer, die ihre Freizeit zum Gelingen dieser Wahl zur Verfügung gestellt haben.

Gleichsam haben alle übrigen Beteiligten, die an der Vorbereitung und Durchführung involviert waren, hervorragend ihren Beitrag geleistet.

Den Bereitstellern der Wahlräume wie immer unseren großen Dank für ihre freundliche Unterstützung.

 

Waren (Müritz), 02.10.2017

 

N. Möller                                 J. Kleemann

Bürgermeister                      Gemeindewahlleiterin

 

13.08.2017
Im August 2017 kostenlose Nutzung des Stadtverkehrs Waren (Müritz) für Übernachtungsgäste aus Waren (Müritz) und Klink
Gästepass 2017

In Vorbereitung auf die Einführung des Projektes „Müritz rundum“ in 2018 können Übernachtungsgäste im August 2017 in Waren (Müritz) und Klink kostenlos den Stadtbusverkehr in den genannten Orten nutzen. Konkret können die Linien 2 und 3 vollständig und 11, 12 zwischen den Haltestellen “Waren Ostsiedlung“ und „Klink Dorf“ verwendet werden. Warener Gäste nutzen hierfür die vollständig ausgefüllte Kurkarte aus dem Gästepass. Für Gäste aus Klink wird der als „Kurkarte“ betitelte Teil des Meldescheines von den Busfahrern anerkannt. Bei jeder Fahrt ist zur Sicherheit ein Identitätsnachweis mitzuführen.

Initiator dieses Projektes ist neben den genannten Gemeinden und Leistungserbringern das Mobilitätsnetzwerk der Leader Aktionsgruppe Mecklenburgische Seenplatte, welches die Urlaubsregion rund um die Müritz noch attraktiver gestalten möchte. Geplant ist ab 2018 eine dauerhafte kostenlose Nutzung des ÖPNV in den Orten Waren (Müritz), Klink, Röbel/Müritz und Rechlin für Übernachtungsgäste dieser Orte. Zusätzlich werden das „Müritz-Nationalpark-Ticket-Bus“ und die Busse der „datBus Linie“ kostenfrei sein. Dieses Angebot wird durch eine Erhöhung der Kurabgabe um 0,50 € finanziert.

Für Fragen zum Angebot im August wenden Sie sich gern an die Waren (Müritz)-Information, Cornelia Runge Tel. 03991-7477918 oder c.runge@waren-tourismus.de. Weiterhin können Sie sich an die MVVG wenden: Tel. 03991-6450.

Kontaktformular

Bitte nutzen Sie dieses Formular, um uns Ihre Hinweise, Anfragen oder Wünsche zuzusenden.
Vielen Dank.

 

Frau
Herr
Familie

Alle Eingabefelder, die mit einem Stern (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.
 

Rechtsfragen

Bitte haben Sie Verständnis, dass die Erteilung von Rechtsauskünften oder die Unterstützung in Angelegenheiten der individuellen Rechtsverfolgung durch die Bürgerinnen und Bürger grundsätzlich nicht zu den Aufgaben einer Stadtverwaltung gehören. Allerdings möchten wir hier speziell auf die Schiedsstelle verweisen. Hier finden Sie Ansprechpartner zur Klärung von vielen privatrechtlichen Problemen.

INFORMATIONEN