Veranstaltungsmeldung Bürgersaal

17.02.2017 19:30 Uhr
Geneses - The Genesis Tribute Show

Im Sommer 2007 führte die vermutlich letzte Welttournee der Rockgruppe Genesis durch 48 Metropolen um den Globus. Allein in Europa waren rund zwei Millionen Zuschauer live dabei, als Superstar Phil Collins zusammen mit einer der kommerziell erfolgreichsten Rockbands aller Zeiten wieder auf der Bühne stand und den Mythos Genesis noch einmal aufleben ließ. Fans und Kritiker begeisterten sie in musikalischer Höchstform mit einem Programm das ihre 40jährige Karriere zelebrierte. Genesis live so nah wie nur möglich kommen, aber dennoch mit einer persönlichen Note versehen, die als Hommage an die großen Vorbilder zu verstehen ist – das ist das Motto von Geneses. Und dass sie ihr Handwerk perfekt beherrschen, hat die Gruppe um den charismatischen Sänger Alex van den Berg, der sich ebenso wie Phil Collins für mehrere Songs hinter das zweite Schlagzeug setzt, bereits vor größerem Publikum bewiesen. Selbst die kritischsten Fans haben sie angesichts des typischen Genesis-Sounds überzeugt. Während ihrer rund zweistündigen Show präsentiert die fünfköpfige Gruppe sowohl zahlreiche Chartstürmer, als auch Klassiker der frühen Genesis-Ära, die unter Peter Gabriel und Steve Hackett entstanden sind. Mit „Invisible Touch“, „Land Of Confusion“, „Mama”, „No Son Of Mine” oder „Firth Of Fifth“, „Los Endos“, „I Know What I Like“ und vielen weiteren Titeln liefern Sie den perfekten Querschnitt durch das Repertoire von Genesis. Eine Renaissance erfährt das berühmte Drum-Duett von Collins/Thompson und nimmt einen exponierten Platz in der Show ein. Mit viel Liebe zum Detail gelingt Geneses eine würdige Hommage und eine insgesamt großartige Show.

16.02.2017 19:30 Uhr
Amazing Thailand – Multivisionsshow von Norbert May

Sonne, Strand und Meer - Thailand ist eines der beliebtesten Fernreiseziele der Deutschen. Rund 30.000 leben dort dauerhaft. Die Freundlichkeit und Warmherzigkeit der Thais ist legendär. Zwar haben politische Unruhen und Veränderungen in den letzten Jahren und die Berichterstattung darüber die Touristen weltweit verunsichert, doch insbesondere im europäischen Winter herrscht für Thailands Tourismusbranche nach wie vor Hochsaison.  In der Multivisionsshow von Norbert May blicken die Zuschauer in den Lebensalltag der Thais. In Bangkok, Chiang Mai, Chiang Rai, Ayutthaya, Sukhotai, Khon Kaen, Kanchanaburi und Hua Hin. Eine Einladung, die Farbenfreude und Mystik des asiatischen Landes kennenzulernen oder Urlaubserinnerungen aufzufrischen. Den Abend gestaltet Norbert May. Er ist 1962 in Berlin geboren, Fernsehproduzent, Reise-Journalist, Unternehmensberater und CEO des Internet-Netzwerkes www.peac.me. Mit seinen Vorträgen, den Bildern und Geschichten lässt er den Zuschauer an den ausgedehnten Reisen nach Asien, Ozeanien, Amerika oder Europa lebendig teilhaben. Seine Fotos schmücken mehrere Ausstellungen. Er pendelt zwischen Hongkong, Japan, Thailand und Gauernitz in Sachsen.

02.03.2017
Multivisionsshow „Sizilien“

„Das Land, wo die Zitronen blühn“- so hat schon Goethe von dieser Insel geschwärmt... Auf seiner berühmten „Italienischen Reise“ wird sie für ihn Sehnsuchtsland, Inbegriff Italiens und Quelle der Inspiration.  Dem Reiz dieses Eilands und seinen im Meeresblau treibenden Äolischen und Aegadischen Trabanteninseln kann man sich auch als heutiger Besucher nicht entziehen: Mit über 25.000 Quadratkilometern Fläche und 1.200 km Küstenlinie ist Sizilien die größte Insel im Mittelmeer.  Vom Meeresspiegel bis auf 3.340 m Höhe bis zum Gipfel des berühmten Vulkans Ätna ist sie ein Kleinod, das Reisende in all seinen Facetten verblüfft:  Einzigartig erhaltene antike Tempelanlagen in ländlich-mediterraner Landschaftsidylle, quirliges Stadtleben und Lifestyle neben traditionellen Festen und Feiern, herrliche Barockarchitektur neben normannischen Festungsbauten, malerische Sandstrände und felsige Buchten und sieben unter Naturschutz stehende Wanderparadiese. Auch die sizilianische Küche bleibt dem Besucher sicher unvergessen.
Um Klischees zu vermeiden: Sizilianer sind ein bisschen griechisch, arabisch, normannisch, spanisch und französisch zugleich, Insulaner auf einer von jeher von verschiedenen Eroberern umkämpften Insel, die weit von Rom entfernt ist. Und wer Sizilien sagt, hat auch immer den Begriff „Mafia“ im Hinterkopf - doch Sizilien ist weit mehr, als was in diese Schublade passt.  Lassen Sie sich vom Fotojournalisten Ralf Adler mitnehmen auf seine ganz persönliche „Sizilianische Reise“.

10.03.2017 19:30 Uhr
Michael Hatzius – „ECHSTASY“
MICHAEL-HATZIUS

Michael Hatzius ist wieder auf Echse. Der mehrfach preisgekrönte Puppenspieler und Comedian präsentiert seine neue Soloshow. Angeführt wird sein tierisches Ensemble natürlich auch dieses Mal vom Star des Abends, der allwissenden mürrisch-charmanten Echse, die mittlerweile auch Gastgeber einer eigenen TV Show ist. Sie wird wie immer großmäulig neue Anekdoten aus ihrem bunten Leben zum Besten geben, thematisch durch die Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft surfen, und dabei auch nicht den entlegensten Winkel unmöglicher Gedankengänge auslassen. Die Echse hat natürlich stets ein offenes Ohr für das Publikum, denn Improvisation ist die große Leidenschaft von Michael Hatzius und so wird jeder Abend einzigartig. Neben der Echse und den anderen Publikumslieblingen aus dem ersten Programm, wie dem schüchternen Huhn, dürfen sich die Fans darüber hinaus auf weitere, ganz neue schräge Charaktere und viele weitere Überraschungen freuen. ECHSTASY - ein Abend wie ein Rausch, mit erwünschten Nebenwirkungen auf die Lach- und Herzmuskeln.

Vorschau

März

  • 11.03.2017, 17.00 Uhr  „So klingt’s an der Müritz“ - Jubiläumskonzert -
    Der Müritz-Chor Waren e.V. feiert sein 40 jähriges Jubiläum und hat sich für ein buntes Konzert-Programm einige Gäste aus der Müritz-Region eingeladen 
  • 17.03.2017, 19.30 Uhr  Benefizkonzert der Bigband des Bundespolizeiorchesters unter der Leitung von Jan Diller, Special Guest ist Sängerin, Komponistin und Vocal Coach Susi Koch
    Veranstalter: Hilfswerk des Lions Club Waren-Röbel e.V.
  • 18.03.2017,  16.00 Uhr   „Lysistrata e.V.
    Eine plattdeutsche Kleingartenkomödie in 2 Akten, gespielt von der Niederdeutschen Bühne Neubrandenburg e.V.
  • 24.03. bis 26.03.2017  18. Norddeutsche Naturfototage
    Informationen und Tickets gibt es nur unter www.norddeutsche-naturfototage.de oder 0241 30007