Grünflächen

Die Stadt Waren (Müritz) verfügt über 47 ha Grünflächen, die regelmäßig gepflegt und in Stand gesetzt werden. Dazu zählen die städtischen Park- und Grünanlagen, sowie die Grünflächen entlang der Straßen.

Die Nutzung von städtischen Grünflächen ist durch die Satzung über die Sondernutzung der öffentlichen Grünanlagen der Stadt Waren (Müritz) geregelt. Die Nutzung von städtischen Grünflächen ist grundsätzlich genehmigungspflichtig.

06.05.2019
Wässerung von Bäumen im Stadtgebiet

Die Ausmaße der Baumschäden auf Grund der langanhaltenden trockenen Witterung im Herbst 2018 sind noch gar nicht ganz sichtbar, schon müssen bereits im Frühjahr 2019 wieder Bewässerungsgänge durchgeführt werden. Auf die derzeit ungewöhnliche langanhaltende Trockenheit wurde seitens der Stadt Waren (Müritz) hinsichtlich der Bewässerung von Bäumen und Grünanlagen reagiert. Die Landschaftspflegeeinheit des Stadtbauhofes wässert die Bäume im Stadtgebiet, insbesondere die Jungbäume bereits seit 2 Wochen.

Die installierten Bewässerungssysteme in diversen Grünanlagen wurden ebenfalls entsprechend programmiert.

25.04.2019
Unkrautbekämpfung durch den Stadtbauhof hat begonnen

Nachdem die letzte Genehmigung für den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln auf öffentlichen Verkehrsflächen 2016 auslief, wurde nach Alternativtechniken gesucht. Im Jahr 2018 wurde dann ein „Heißwassergerät“ angeschafft, mit welchem der Stadtbauhof nun das Unkraut bekämpft.

23.04.2019
Parkanlage Steinmole , Wegeerneuerung im nördlichen Bereich

Auf Grund des zunehmenden Besucherstroms der Parkanlage Steinmole, wurden bereits 2011 die Seitenstreifen des mittleren und südlichen Teils des Promenadenweges befestigt. In diesem Jahr erfolgt nun die Befestigung des letzten Teilabschnittes im nördlichen Bereich (Kietzspeicher – Zufahrt Hafen Steinmole). Durch die Pflasterung der derzeit ausgetretenen Seitenstreifen wird die Befestigung des Weges um 1,50 m breiter und somit zum Flanieren komfortabler. Für die Befestigung der Seitenstreifen ist, passend zur vorhandenen Pflasterung, Pflasterklinker vorgesehen. Die unbefestigten Flächen der angrenzenden Bankstandorte und der Bereich für Fahrradbügel werden ebenfalls befestigt.

Durch die Sanierungsarbeiten im Auslaufbereich der Beke musste die angrenzende Buchenhecke entfernt werden. Da in dem Bereich eine Sicherheitshöhe der Hecke von max. 80 cm einzuhalten ist,  wurde die pflegeleichte Sommerspiere Magic Carpet als Heckenpflanze ausgewählt.

Die Bauarbeiten beginnen am 24.04.2019 und werden Ende Mai 2019 fertiggestellt. In dieser Zeit kommt es hier zu Behinderung des Rad- und Fußgängerverkehrs.

Die Baumaßnahme steht weder im Zusammenhang mit der Umsetzung der geplanten Erweiterung des Hafens Steinmole noch wäre dieses Teilstück der Promenade von der Erweiterung betroffen.

Häufig gestellte Fragen

Kann ich eine Pflegevereinbarung über eine städtische Grünfläche abschließen?

Ja, eine Pflegevereinbarung zur Pflege einer Grünfläche kann mit der Stadt Waren (Müritz) abgeschlossen werden.

In welchem Rhythmus werden die städtischen Grünflächen gepflegt?

Alle Gehölzflächen und Rasenflächen werden mindestens einmal im Monat gepflegt. Die Rasenflächen im Stadtkern werden im 14-tägigen Rhythmus gemäht.

Können die Kräuter im Kräutergarten des Kurparks geerntet werden?

Ja, die Kräuter im Kräutergarten des Kurparks können, bei Angabe der Art, Umfang und Zeitpunkt, geerntet werden.

Eine Einweisung Vorort ist erforderlich.

Wann wird das Laub in den Grünanlagen aufgenommen?

Das Laub wird einmal jährlich im November aufgenommen.

ParkanlageSteinmole

Parkanlage an der Steinmole

parkanlageKietz

Parkanlage am Kietz

KG-Rudbeckia

Kräutergarten im Kurpark