Café International

ANGEBOTE

Klönschnack und Begegnung
•  jeden Sonnabend 15.00 – 18.00 Uhr
Frauen-Café nur für Frauen, Austausch und Hilfestellungen aller Art
•  jeden Mittwoch 16.30 – 18.00 Uhr
Kultur aus dem Kochtopf: Themenabende zu Küche und Kultur verschiedenster Länder,
•  einmal im Monat donnerstags 17.00 Kochen, 19.00 gemeinsames Essen
•  nächste Termine: 07.02. „Georgien“, 07.03. „Syrien“, 10.04. „Kolumbien“        
•  Kostenbeitrag 5,- €
•  Anmeldung: info@mueritz-hilft.de
English Conversation: eat, drink and speak english - Unterhaltung für Englisch Sprechende aller Nationen
•  23.01, 06.03., 22.05. 19.00 Uhr                                                         

Montagskino
•  Januar bis April jeden Montag 19.00 Uhr
•  Kostenbeitrag 5,- €
•  Alle aktuellen Termine auf: www.mueritz-hilft.de

Informationen zum Montagskino

Montagskino-Logo

Initiative müritz-hilft e.V / Café International in Kooperation mit dem Landesverband Filmkommunikation e.V.des Landes Mecklenburg-Vorpommern
SPIELPLAN: Februar
4. Februar 2019, 19:30 Uhr; Wohne lieber ungewöhnlich
11. Februar 2019, 19:30 Uhr; La Mélodie – Der Klang von Paris
18. Februar 2019, 19:30 Uhr; Draußen
25. Februar 2019, 19:30 Uhr; Foxtrot
SPIELPLAN März
4. März 2019, 19:30 Uhr; Offenes Geheimnis
11. März 2019, 19:30 Uhr; Gundermann
18. März 2019, 19:30 Uhr; Candelaria – Ein kubanischer Sommer
25. März 2019, 19:30 Uhr; 303

11.02.2019 19:30 Uhr
MONTAGSKINO: La Mélodie – Der Klang von Paris

La Mélodie – Der Klang von Paris
FRA 2017, Regie Rachid Hami mit Kad Merad, Samir Guesmi, Renély Alfred u.a. / 1 h 42 min, FSK 6

Der Geiger Simon Daoud (Kad Merad) tritt seine neue Arbeitsstelle an, bei der er einer Schulklasse in einem trostlosen Pariser Vorort das Geigenspiel beizubringen soll. Die 6. Klasse unter Leitung von Farid (Samir Guesmi) zeigt sich zunächst jedoch wenig begeistert, was auch an Simons strengen Lehrmethoden liegt. Als das Projekt zu scheitern droht, droht auch Simon an der schwierigen Aufgabe zu zerbrechen – obwohl sich einige seiner Schützlinge als wahre Talente erweisen, allen voran der schüchterne Arnold (Alfred Renely). Und dann erhält Simon auch noch das Angebot, mit einem renommierten Quartett auf Tournee zu gehen. Wird es Simon gelingen, seine Freude an der Musik zurückzuerlangen und wird er die Kraft aufbringen, es den Schülern zu ermöglichen, ein Konzert in der Philharmonie zu spielen, wie er es ihnen versprochen hat?