PM Bürgerinfo

18.08.2017
Team aus der Partnerstadt Suwalki zum Müritz-Lauf am Start

Auch in diesem Jahr werden wieder acht Läufer aus dem polnischen Suwalki am Team-Lauf rund um die Müritz teilnehmen. Nach einem hervorragenden aber auch unglücklichen vierte Platz im vergangenen Jahr sind die Sportler aus der Partnerstadt hochmotiviert. Seit Donnerstag sind sie auf dem knapp 900 km langen Weg nach Waren (Müritz). Auf dem Programm stehen heute natürlich ein Stadtrundgang und eine Treffen mit dem Bürgermeister. Dazwischen meldet sich das Team bei Wolfgang Nicolovius im Organisationsbüro an, erhält die Startnummern und eine spezielle Einweisung. Für das pünktliche Erscheinen zum Start sorgen Betreuer und Fahrer. Nach der Siegerehrung geht es auch schon auf den Rückweg. Die Teams waren bisher immer begeistert vom Müritz-Lauf. Die Strecke empfanden sie als anspruchsvoll und die Organisation als wirklich ausgezeichnet. Vielleicht klappt es ja 2017 mit einem Platz auf dem "Treppchen".
Informationen zum Müritz-Lauf unter www.mueritz-lauf.de

15.08.2017
Annahmehöfe mit neuen Öffnungszeiten

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte hat mit der Firma REMONDIS neue Öffnungszeiten für seine Annahmehöfe vereinbart. Der Landkreis stellt sich damit auf die Bedürfnisse der Bürger ein, indem die Wertstoffhöfe freitags länger geöffnet haben. Außerdem wird es keine saisonal unterschiedlichen Öffnungszeiten mehr geben. Im aktuellen Abfallratgeber sind für den Winter und das Frühjahr Sonderöffnungszeiten gedruckt, die jetzt nicht mehr gelten. Ausgenommen sind die Abfallumschlagstation der OVVD in Neustrelitz und Demmin und die Annahme in Rosenow. Diese behalten ihre bisherigen Öffnungszeiten. Und das sind die neuen Öffnungszeiten in Waren (Müritz) ab 4. September 2017

Mo.-Do.  09.00 – 17.00 Uhr
Fr.          10.00 – 18.00 Uhr
Sa.         09.00 – 15.00 Uhr

ganze Mitteilung des Landkreises (PDF-Datei)

14.08.2017
Richard-Wossidlo Kulturpreis 2017
Richard Wossidlo

Im Rahmren der Ausschreibung zur Vergabe des Richard-Wossidlo Kulturpreises für das Jahr 2017 bittet die Stadtverwaltung um Vorschläge bis zum 9. Oktober 2017. Diese Vorschläge werden dem Kultur-, Bildungs- und Sozialausschuss am 18. Oktober 2017 vorgestellt und  anschließend der Stadtvertretung zum Beschluss vorgelegt. Der Preis kann an Einzelpersonen, Personengruppen oder Ensemble und an Vereine der Stadt Waren (Müritz) vergeben werden. Vorschlagsberechtigt sind Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Institutionen der Stadt. Der Vorschlag muss schriftlich begründet werden. Der Preis wird im Rahmen des Neujahrsempfanges 2018 überreicht. Der Preis besteht aus einer finanziellen Förderung sowie einer Arbeit eines regionalen Künstlers.

Bitte senden Sie Ihre Vorschläge an:
Stadtverwaltung
Hauptamt
Bereich  Kultur
Zum Amtsbrink 1
17192 Waren(Müritz)
oder per Fax : 03991 177 4123
oder per eMail: kultur@waren-mueritz.de

Einsendeschluss ist der 9. Oktober 2017.

VERGABERICHTLINIE

14.08.2017
Auslobung des 23. Umweltpreises der Stadt Waren (Müritz)
umweltpreis2017

Im Jahr 2017 soll der 23. Umweltpreis der Stadt Waren (Müritz) vergeben werden. Zur Bewerbung können alle umweltfördernden Initiativen von Schulen, Vereinen, Einzelpersonen und ehrenamtlich Tätigen sowie von Unternehmen eingereicht werden. Vorschlagsberechtigt sind selbst auch die Umweltausschussmitglieder. Die vorgeschlagenen Einrichtungen bzw. Einzelpersonen müssen im Stadtgebiet von Waren (Müritz) ansässig sein. Vorschläge können bei der Stadt Waren (Müritz), Sachgebiet Umwelt/Forsten, bis zum 20.10.2017 schriftlich eingereicht werden. Zur Berücksichtigung der Vorschläge aus dem Vorjahr, sind diese ebenfalls erneut einzureichen.
Die Umweltausschussmitglieder bewerten die eingereichten Beiträge und geben gegenüber der Stadtvertretung eine Empfehlung für einen Umweltpreisträger ab. Die Stadtvertretung soll die Vergabe des 23. Umweltpreises der Stadt Waren (Müritz) in der Sitzung im Dezember 2017 beschließen. Die Preisverleihung erfolgt auf dem Neujahresempfang 2018. Das Preisgeld beträgt 500,00 €.

Bitte senden Sie Ihre Vorschläge an:
Stadtverwaltung
Amt für Bau, Umwelt und Wirtschaftsförderung
Bereich  Umwelt
Zum Amtsbrink 1
17192 Waren(Müritz)
oder per Fax : 03991 177 602
oder per eMail: umwelt-forsten@waren-mueritz.de

 

07.04.2017
Seit 01.04.2017 neue Gebührenbescheide für die Straßenreinigung

Wie im Warener Wochenblatt Nr.04/2017 vom 25.02.2017 veröffentlicht wurde, tritt ab 01.04.2017 die 1. Änderungssatzung  zur Gebührensatzung  für  die  Straßenreinigung der Stadt Waren (Müritz) vom 19.12.2013 in Kraft. Das bedeutet, dass alle Abgabepflichtigen einen veränderten Bescheid zur Festsetzung der Straßenreinigungsgebühren für das Jahr 2017 und Folgejahre erhalten. Der insgesamt zu zahlende Betrag für das Jahr  2017  beinhaltet damit die Gebühren für das 1.Quartal 2017 entsprechend der bis dahin gültigen Satzung sowie die veränderten Gebühren ab 01.04. - 31.12.2017 laut 1. Nachtrag. Bei der Aufschlüsselung der Fälligkeiten wurden die bis zum 31.03.2017 getätigten Einzahlungen berücksichtigt. Die Grundsteuerbeträge sowie die Gebühren für  den Wasser- und Bodenverband gelten unverändert entsprechend den zuletzt bekanntgegebenen Steuer- und Abgabenbescheiden

03.03.2017
Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes Nr. 76 "Wohnbebauung Am Volksbad" der Stadt Waren (Müritz)

Der von der Stadtvertretung in der Sitzung am 15. Februar 2017 gebilligte und zur öffentlichen Auslegung bestimmte Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 76 "Wohnbebauung Am Volksbad" der Stadt Waren (Müritz) nebst Begründung und Schalltechnischer Begutachtung liegen vom 6. März 2017 bis zum 7. April 2017 in der Stadtverwaltung zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. Darüber hinaus stehen Ihnen die Auslegungsexemplare unter der Rubrik "Bekanntmachungen" zur Verfügung.

13.02.2017
Zugangschips für die Fahrstühle an der Unterführung

Die Fahrstühle der Unterführung auf Höhe der Müritz-Sparkasse und auf Höhe der alten Post wurden umgerüstet und sind jetzt nur noch mit dem Euroschlüssel oder mit einem Zugangschip benutzbar. Der Chip wird gegen eine Kaution an ältere Bürger mit Einschränkungen, behinderte Bürger, an schwangere Frauen oder Mütter mit Kleinkindern bei der Stadtverwaltung Waren (Müritz) ausgegeben.

Die Chips können bei Frau Schulz im Amt für Bürgerdienste abgeholt werden. Wer bereits einen Chip für die Fahrstühle besitzt, muss diesen Chip austauschen oder umprogrammieren lassen.